Neuheiten

Spielbericht: VfR Stockach FC Bad Dürrheim 1:1 (1:0)

VfR Stockach – FC Bad Dürrheim  1:1 (1:0)

Bereits nach zwanzig Sekunden hatten die Gäste bedingt durch einen individuellen Abwehrfehler die Riesen-Möglichkeit zur frühen Führung, doch Alexander German scheiterte freistehend am glänzend reagierenden VfR-Keeper Mathias Wind. Kurz darauf wurde Wind von Sime Fantov auf die Probe gestellt. Allmählich kam der Gastgeber besser ins Spiel und hatte durch Houssem Hablani nach Flanke von Louis Streckel, einen Kopfball von Emrah Celik nach Freistoß von Atef Arfaoui sowie einem Pfostentreffer von Andreas Schafhäutle hochkarätige Tor-Chancen. Nachdem Gianvito Romeo und German für Bad Dürrheim ihren Meister in Wind fanden, gelang Stockach nach einer halben Stunde das 1:0 durch Nuradin Xani, der einen Traumpass von Nico Renner eiskalt abschloss.

Auch in der zweiten Hälfte versuchten es die Gäste weiterhin über die Außenbahnen und waren damit nach einer knappen Stunde erfolgreich. Ein schneller Gegenzug über Romeo und Fantov führte zum 1:1. Bis zum Spielende drängten beide Mannschaften auf den Siegtreffer, aber weder Selim Altinsoy durch zwei gefährliche Freistöße für Bad Dürrheim, noch Celik mit der letzten Aktion in der Nachspielzeit wollte der lucky punch gelingen. O-Ton VfR-Trainer Stefan Pröhl: Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft in einem für die Zuschauer tollen Landesligaspiel sehr zufrieden, das war ein schöner Abschluss vom Fußballjahr 2018 für den VfR“. (dr)

Tore: 1:0 (30.) Xani, 1:1 (59.) Fantov.
Schiedsrichter: Seifermann (Baden-Baden).
Zuschauer: 150.