Neuheiten

Spielbericht: VfR Stockach TSV Aach-Linz

Bei widrigen äußeren Bedingungen startete der VfR Stockach schwungvoll in die Partie gegen den TSV Aach-Linz. In der 9. Minute traf Henkel nach Flanke von Streckel nur die Unterkante der Latte. Weitere vergebene Chancen von Hablani und Timo Reiser folgten, ehe in der 22. Minute nach einer Ecke von Timo Reiser Hablani mit einem überlegten Schuss ins lange Eck zum 1:0 erfolgreich war. Kurz darauf verwertete Henkel einen Querpass von Timo Reiser zum 2:0. In der 35. Minute gab es nach einem Foul an Sören Reiser Strafstoß, den Henkel sicher zum 3:0 verwandelte.

Kurz vor dem Pausenpfiff hätten Emir, Hablani und Streckel die Führung noch ausbauen können. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste ihre erste Chance durch Raabe, der knapp das Tor verfehlte, ehe nach einer Stunde das 4:0 fiel. Eine Kopfballverlängerung von Löffler brachte Henkel in eine perfekte Abschlussposition. In der 69. Minute traf Steinmann mit seiner ersten Ballberührung zum 5:0. Den Schlusspunkt mit dem verdienten Ehrentreffer in der 85. Minute setzte Schnetzler mit einem unhaltbaren Schlenzer in den Winkel. (dr)

Tore: 1:0 (22.) Hablani, 2:0 (27.) Henkel, 3:0 (35./FE) Henkel, 4:0 (60.) Henkel, 5:0 (69.) Steinmann, 5:1 (85.) Schnetzler.
Schiedsrichter: Gumz (Rielasingen-Worblingen). –
Zuschauer: 130.