Neuheiten

Spielbericht: VfR Stockach SG Dettingen-Dingelsdorf 2:0 (2:0)

 

VfR Stockach SG Dettingen-Dingelsdorf 2:0 (2:0)

In einer guten Landesligabegegnung setzte der VfR Stockach die Erfolgsserie der letzten Wochen fort und kam zu einem verdienten 2:0-Heimerfolg gegen die SG Dettingen-Dingelsdorf. Es entwickelte sich von Anfang an eine rassige und abwechslungsreiche Partie. Schon nach vier Minuten hatten die Gäste zwei sehr gute Möglichkeiten, die beide von Keeper Nikola Schreng entschärft wurden. Danach trat bei den Gastgebern erstmals Goalgetter Marius Henkel in Erscheinung. In der 22. Minute wurde er im Strafraum vom SG-Keeper von den Beinen geholt, und den fälligen Strafstoß verwandelte er selbst souverän zum 1:0. In der 36. Minute führte Kapitän Timo Reiser einen Freistoß schnell aus, und Cuma Püsküllü ließ sich das 2:0 nicht mehr nehmen. Es war die Effektivität beim Verwerten von Torchancen, die heute den Unterschied ausmachte.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Hausherren auf eine frühe Vorentscheidung.Henkel konnte aber keine seiner zahlreichen herausragenden Möglichkeiten nutzen. Spannend wurde es noch einmal in der 65. Minute, als Schreng mit Gelb-Rot vom Platz musste und Ivan Rogosic sein Landesligadebüt im VfR-Tor feiern durfte. In der restlichen Spielzeit war Stockach trotz Unterzahl, weil sie nun den nötigen Raum zum Kontern bekamen, durch Okan Emir und Mert Cesur jeweils auf Zuspiel von Henkel, einem dritten Treffer näher als die Gäste dem Anschluss. So gewannen die Einheimischen auch das zweite Aufeinandertreffen in dieser Runde verdient und überwintern mitten in der Spitzengruppe. (dr)

Tore: 1:0 (22./FE) Henkel, 2:0 (36.) Püsküllü.
Schiedsrichter: Nasser (Friesenheim).
Zuschauer: 100.-Bes.
Vork.: Gelb-Rot (65.) für Schreng (VfR Stockach).