Neuheiten

Spielbericht: VfR Stockach – FC Singen 04 1:3 (1:2)

VfR Stockach – FC Singen 04  1:3 (1:2)

Der VfR Stockach erwischte gegen den FC Singen einen Start nach Maß und ging bereits nach 40 Sekunden nach einem Freistoß von Emrah Celik durch einen Kopfballtreffer von Sören Reiser mit 1:0 in Führung. In der 4. Minute hätte das 2:0 fallen müssen: Alen Rogosic übersah nach feinem Solo den völlig blank stehenden Sören Reiser und scheiterte am Pfosten. Nach einer knappen Viertelstunde wurde ein reguläres Tor von Sören Reiser irrtümlicherweise wegen Abseits nicht gegeben. Die Wende in diesem Derby folgte wie aus dem Nichts mit einem Doppelschlag der effektiveren Gäste. Zuerst zirkelte Andre Kohli einen Freistoß in den Winkel, dann stand Joshua Keller nach einem groben Abwehrfehler völlig frei und überwand mit seinem Heber VfR-Torwart Nikola Schreng zum 1:2.

Die erste gute Möglichkeit nach der Halbzeit hatten die Gastgeber, als AlenRogosic in der 56. Minute aus kürzester Distanz an FCS-Keeper Mathias Wind scheiterte. Mit zunehmender Spieldauer musste Stockach immer mehr seine Abwehr öffnen, was vor allem Kohli zu einer Vorentscheidung hätte nutzen können (65., 69.). So blieb es bis zur Nach-Spielzeit hochspannend, ehe Kohli mit dem 1:3 den Hausherren den endgültigen K.O. versetzte und einen Auswärtssieg schaffte, der eindeutig zu hoch aus gefallen ist. (dr)

Tore: 1:0 (1.) S. Reiser, 1:1 (34.) Kohli, 1:2 (35.) Keller, 1:3 (90.+4) Kohli.
Schiedsrichter: J.Schätzle (Schönwald).
Zuschauer: 230.