Neuheiten

Spielbericht VfR Stockach – FC Hilzingen 0:1 (0:1)

Spielbericht VfR Stockach – FC Hilzingen 0:1 (0:1)

Nach einer Phase in der sich beide Mannschaften gegenseitig abtasteten ergab sich in der 12. Spielminute die erste gefährliche Situation vor dem Stockacker Tor. Nach einem Eckball flog der Ball gefährlich durch den Strafraum der Heimmannschaft, jedoch konnten weder die Hilzinger Angreifer noch die Stockacker Verteidiger den Ball kontrollieren. Der FC Hilzingen versuchte die Stockacker Angriffs- und Spielaufbauversuche früh zu stören, was ihnen durch eine aggressive aber stets faire Spielweise gelang. Es dauerte bis zur 17. Spielminute bis Stockach zu seiner ersten Torchance kam. Eine Flanke von Emrah Celik kam überraschend zu Haussem Hablani, der den Ball direkt annahm und am Tor vorbei schoss. Nach einem weiten Einwurf durch Hammerschmidt in den Stockacker Strafraum kam ein Hilzinger Spieler zum Kopfball, doch der gut haltende Nikola Schreng hatte den Ball sicher. Okan Emir hatte in der 26. Minute mit einem Schuss die Möglichkeit zur Stockacker Führung, diesmal konnte der Gästetorwart Andre Müller den Ball festhalten. Eine der besten Torchancen des Spieles für Hilzingen ergab sich aus einer Standardsituation in der 30. Minute. Stefan Hägele schoss einen Freistoß auf das Stockacker Tor der kurz vor dem Torwart noch gefährlich aufsetzte. Mit einer tollen Parade verhinderte Nikola Schreng jedoch die Führung der Gäste. Nach einem mißglückten Abwehrversuch von Stockach kam in der 42 Minute Tobias Hock freistehend aus sechzehn Metern zum Schuss, zielte aber zu ungenau und setze den Ball über das Tor. In der 45. Minute konnte Hilzingen dann durch einen Freistoß von Stefan Hammerschmidt, der noch abgefälscht wurde und somit für den Stockacker Torwart unhaltbar wurde, in Führung gehen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hätte Hilzingen sogar noch Nachlegen und für eine Vorentscheidung sorgen können. Tobias Hock lief allein auf den Torhüter zu und versuchte den Ball vorbei zu schieben, doch Nikola Schreng machte sich lang und konnte den Ball abwehren.

Marius Henkel hatte in der 56. Spielminute die Chance mit einem Kopfball den Ausgleich zu erzielen, der Ball ging aber knapp am Gästetor vorbei. Mit Luca Stinziani und Veysel Kayantas versuchte Stockachs Trainer Neno Rogosic mit einem Doppelwechsel in der 58. Minute für mehr Offensive zu sorgen. Stockach wurde nun stärker und versuchte alles um das Spiel zu drehen, jedoch verteidigten die abstiegsbedrohten Gäste geschickt und waren nach vorne mit Kontern stets gefährlich. Die größte Chance für Stockach konnten die Zuschauer in der 70. Minute sehen. Tobias Reiser, Houssem Hablani und Luca Stinzinani standen zu dritt einem Hilzinger Abwehrspieler gegenüber, mehr als ein harmloser Schuss kam bei dieser sehr guten Möglichkeit aber nicht heraus. In der 89. Minute wäre dann dem VfR Stockach fast doch noch der Ausgleich gelungen. Irgendwie kam der Ball weit und hoch in den Gästestrafraum und Nico Renner kam zum Flugkopfball der ganz knapp am Tor vorbei ging. Der VfR Stockach wartet somit immer noch auf den ersten Sieg in der Rückrunde. (itz)

Tor: 0:1 (45.) Hammerschmidt
Schiedsrichter: Sasa Matosevic (VS-Schwenningen)
Zuschauer: 200