Neuheiten

Spielbericht VfB Randegg – VfR Stockach II          2:1 (1:0)

VfB Randegg – VfR Stockach II          2:1 (1:0)

In der Partie in Randegg kassierte unsere Mannschaft eine ebenso unnötige, wie auch unverdiente Niederlage. Taktisch hatte der neue Trainer Salih Demirdere seine Mannen in einem 3-2-3-2-System aufgestellt. Auf dem kleinen Rasenplatz hatte der VfR die Begegnung im Griff und war auch spielerisch überlegen. Doch nach einer guten halben Stunde griff der Schiedsrichter das erste Mal entscheidend ins Spiel ein. Ein langer Ball der Gastgeber erreichte den ganz klar im Abseits stehenden Stürmer, aber der fällige Pfiff ertönte nicht, und schon stand es 1:0. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Hausherren einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen, aber der schwach getretene Strafstoß wurde zu einer sicheren Beute von Keeper Ivan Rogosic. Nach einer knappen Stunde fiel endlich der verdiente Ausgleich, als Michael Fey von einem Missverständnis zwischen Abwehrspieler und Torwart profitierte und die Kugel per Kopf über die Linie zum 1:1 drücken konnte. In der 67. Minute landete ein herrlicher Seitfallzieher von ihm nur am linken Innenpfosten. Kurz darauf machte Randegg ein Handspiel im eigenen Strafraum, doch der Unparteiische verlegte den Tatort unerklärlicherweise nach außerhalb. Kurz vor dem Ende gelang den Gastgebern bei einem Konter sogar noch das 2:1, welches aber ebenso aus einer Abseitsposition heraus entstand. Nun hat man erst einmal den direkten Kontakt zur Spitze verloren, aber mit solch einer Leistung und einem richtigen Schiedsrichter werden die nächsten Punkte sicherlich folgen.