Neuheiten

Spielbericht: Hegauer FV – VfR Stockach 5:3 (2:2)

Hegauer FV – VfR Stockach 5:3 (2:2)

Ohne, den nach einer gelb roten Karte aus dem Spiel gegen Neustadt gesperrten, Torjäger Marius Henkel musste man beim Hegauer FV antreten.
Schon in der 4. Spielminute kam der VfR zu seiner ersten Torchance. Timo Reiser mit schönem Pass in den Strafraum auf Neno Rogosic, der aber aus aussichtsreicher Position scheiterte. Zwei Minuten später konnte Michael Watras der nach einem Ballverlust von Nico Renner an den Ball kam im letzten Augenblick vom Ball getrennt werden. Das Spiel war geprägt von vielen Ballverlusten und Fehlpässen auf beiden Seiten. In der 18. Minute dribbelte Neno Rogosic in den Strafraum des Hegauer FV und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den darauf folgenden Strafstoss verwandelte Emrah Celik souverän zur Führung des VfR Stockach. Kurze Zeit später versuchte wiederum Emrah Celik den weit vor dem Tor stehenden Keeper des Hegauer FV mit einem Heber zu überlisten. Es blieb aber bei der knappen 1:0 Führung für den VfR. In der 28. Minute dann ein Aufreger. Nikola Schreng blieb verletzt liegen, der Schiedsrichter ließ das Spiel weiterlaufen und Jan Petschko konnte den Ausgleich erzielen. Houssem Hablani erzielte in der 41. Minute, nachdem Emrah Celik den Ball mustergültig zurückgelegt hatte, die erneute Stockacher Führung. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit der erneute Ausgleich, diesmal durch einen Foulelfmeter durch Raphael Mayer. So ging es mit einem 2:2 in die Halbzeitpause.

In der 48. Minute legten sich die Hegauer den Ball fast selbst ins Tor. Ein Rückpass auf Torhüter Robin Windey brachte diesen in höchste Not, doch letztendlich sprang ein Eckball für den VfR Stockach heraus. Nur 2 Minuten später ein eklatanter Torwartfehler auf der Gegenseite. Tino Kohler bedankte sich und konnte praktisch mit dem Ball ins Tor laufen und das 3:2 für den Hegauer FV erzielen. Timo Reiser kam in der 55. Minute im Strafraum zum Schuss. Der Ball wurde vom Hegauer Keeper gehalten, doch der Ball sprang erneut Timo Reiser vor die Füsse, der clever in die Mitte passte wo Neno Rogosic nur noch zum 3:3 einschieben musste. Das 4:3 für den Hegauer FV in der 62 Minute fiel nachdem der Ball nach einer Flanke einmal quer durch den Stockacher Strafraum flog und bei Raffaele Care landete und dieser das Tor erzielen konnte. Der VfR Stockach rannte nun zwar an und versuchte den Ausgleich zu erzwingen, doch dies eröffnete der Heimmannschaft Konterchancen. Eine davon wurde wunderschön über mehrere Stationen herausgespielt, der Abschluss durch Raffaele Care war aber schwach. Ab der 85. Minute musste der VfR Stockach nach einer gelb roten Karte von Veysel Kayantas nach Ball wegschlagen, mit einem Mann weniger auskommen. In der 90. Minute machte dann M. Klausmann mit dem 5:3 alles klar. Die Zuschauer, darunter viele Stockacher, sahen ein schwaches aber ein torreiches Landesligaspiel. (itz)

Tore: 0:1 (18.) Celik, 1:1 (28.) Petschko, 1:2 (41.) Hablani, 2:2 (45.+1) Mayer, 3:2 (50.) Kohler, 3:3 (55.) N.Rogosic, 4:3 (62.) Care, 5:3 (90.) Klausmann
Besondere Vorkommnisse: (85.) Gelb Rot Kayantas
Schiedsrichter: Stefan Ebe (Friedrichshafen)