Neuheiten

Spielbericht FC Villingen II – VfR Stockach 2:1 (1:1)

Knapp konnte sich der FC 08 Villingen II gegen den VfR Stockach durchsetzen. Dabei verlief die erste Halbzeit recht ausgeglichen. Matthias Gißler verhinderte in der 9. Minute gegen Gästeangreifer Marius Henkel, der von Houssem Hablani mit einer Kopfballverlängerung in Szene gesetzt wurde, einen Rückstand. In der 20. Minute bot sich dem FC 08 eine Doppelchance zur Führung. Marco Effinger scheiterte an Torhüter Nikola Schreng, Felix Honolka zog den Abpraller neben das Tor. Kurz darauf prüfte Ali Günes Schreng mit einem gefährlichen Aufsetzer aus der Distanz. Das 0:1 gelang dann aber Stockach. Henkel köpfte eine Flanke von Kapitän Timo Reiser von der rechten Seite in der 31. Minute ein, nachdem zuvor Veysel Kayantas den Ball erobert hatte. Nach einem von der Gästeabwehr abgeblocktem Schuss konnte Teyfik Ceylan dann in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs im Nachschuss zum 1:1 ausgleichen.

Villingen drängte nach der Pause auf die Führung, doch der Gast ließ nur wenige Chancen zu. Eine ganz klare besaß Volkan Bak in der 67. Minute. Er scheiterte aber allein vor Torhüter Schreng, der geschickt das kurze Eck zumachte. Kurz darauf verfehlte Hablani mit einem Weitschuss knapp das Ziel. In der 78. Minute strich ein Schuss von Francesco Fernandes aus spitzem Winkel am Tor vorbei. Besser machte es auf der anderen Seite Routinier Günes in der 90. Minute. Ein Zuspiel von Nailton Heringer setzte er per Direktabnahme zum glücklichen 2:1 ins Gästenetz. “ Heute sind wir nicht an das gute Niveau der Mittwochpartie heran gekommen. Stockach hat es mit dem frühen Stören vorne recht gut gemacht. So ergaben sich nur wenige Chancen für uns, die wir dann zum 2:1 nutzen konnten“, sagte Villingens Trainer Jörg Klausmann. Durch diese sehr unglückliche Niederlage rutschte der VfR auf den 10. Platz in der Tabelle ab.

Tore: 0:1 (31.) Henkel, 1:1 (45.+1) Ceylan, 2:1 (90.) Günes

SR: Dominik Homberger (Rheinfelden)

Z: 50